Temozón

Bekannt seit dem Jahr 1665 als Aufenthaltsort von Diego de Mendoza, einem der Nachfahren des Eroberers Francisco de Montejo, widmete sich Temozón der Viehzucht und dem Maisanbau. Während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde durch seinen Besitzer Carlos Peón Machado in eine Agaven-Hacienda umgewandelt. Sie wurde zu einer der wichtigsten der Halbinsel mit einer Fläche von 6.642 Hektar, 640 Arbeitern und der leistungsstärksten Ausrüstung der Region. Temozón ist eines der besten
 
 
Beispiele für Reichtum durch den Agavenanbau. Nichtsdestotrotz erlitt der Konsum und der Preis für die harten Fasern nach dem zweiten Weltkrieg einen starken Absturz, der es diesem großen Anwesen kaum möglich machte, zu bestehen. Die vom Staat vorgegebenen Agrar-Reformen nach der Revolution reduzierten noch immer die produktive Kapazität der Hacienda, denn nach der Rückgabe von Land an das Dorf Abalá blieben ihm nur noch 3.291 Hektar.

 

Im Jahr 1937 wurde die Hacienda beschlagnahmt und 1956 schließlich Humberto Suárez, dem letzten Besitzer aus der Familie Peón zurückgegeben.

Nachdem sie in anderen Hände gefallen war, wurde sie schließlich im Jahr 1996 von Grupo Plan erworben. Diese gingen unverzüglich die Restauration und Anpassung der Gebäude und ihren Gärten, eine Fläche von 37 Hektar, an.

 

 

Die Hacienda Temozón wurde so restauriert, dass sie ihren Gästen das Ambiente und den Stil des Lebens Ende des 19. Jahrhunderts, als sie ihre Blütezeit erreichte, bietet. Alle Gebäude wurden rätselhafterweise sowohl innen, als auch außen mit den Techniken und Materialien, die damals verwendet wurden, und mit Farbstoffen aus roten, gelben und blauen Mineralien aus dieser Epoche, ausgebessert. Einige Gebäde haben noch immer ihre originalen Stockwerke, sowie deren Türen und Flure enthalten. Die rekonstruierten Teile

 

und die moderne Ausstattung wurden für jedes Zimmer speziell angefertigt, an den Komplex angepasst und die ursprüngliche Atmosphäre somit verstärkt. 

Die Hacienda Temozón verfügt über 28 Zimmer und Suiten. Sie befindet sich 35 Minuten vom Flughafen der Stadt Mérida entfernt. Wir bitte Sie uns bei jeder Reservierung über die Details ihres Fluges bei Ankunft und Abflug zu informieren.

 

Gegen eine zusätzliche Vorauszahlung organisieren wir gerne Ihren Transfer.

Bis zu zwei Kinder unter 12 Jahren können kostenlos im Zimmer mit zwei Erwachsenen schlafen. Wir akzeptieren maximal drei Erwachsene oder zwei Erwachsene und zwei Kinder pro Zimmer.

 

 

Zimmerbeschreibung:

Die Zimmer und Suiten befinden sich im Originalgebäude, das komplett restauriert und mit allen Notwendigkeiten eines Hotels ausgestattet wurde. Alle Zimmer tragen den Namen ihrer ursprünglichen Funktion, wie zum Beispiel die Apotheke, Schule, Küche.

 

 

Alle Zimmer sind mit einer Hängematte ausgestattet, welche es den Gästen erlaubt, wie die Maya zu schlafen. Die Innendekoration wird dem Stil des vergangenen Jahrhunderts, der Zeit, als die Hacienda in ihrer Blütezeit stand, nachempfunden.

 

 

 

Ausstattung der Zimmer:

• Klimaanlage und Deckenbelüftung

• Kingsize-Bett oder zwei Doppelbetten

• Schreibtisch (in allen Suiten und einigen Zimmern)

• Sessel, um sich zu entspannen oder Sofa und Tisch oder Esstisch mit Stühlen (in allen Suiten und einigen Zimmern)

• Garderobe (mindestens zwei pro Zimmer und Suite)

• Safe

• Telefon mit direktem Zugang für Ferngespräche

• Dusche in allen Zimmern, Badewanne nur in einigen Superior-Zimmern

• Bademantel und täglicher Austausch der bereitgestellten Services

• Terrasse mit Essgruppe (in fast allen Suiten und einigen Zimmern) und/oder Sonnenliegen (nur in der Mastersuite) und privates Schwimmbecken außerhalb des Zimmers (in allen Suiten)